Author - Printabl Team

World Club Dome

Wir schreiben das Jahr 2018. Die Metropole Frankfurt verwandelt sich in den „größten Club der Welt“ und lädt wiederholt Elektrobegeisterte in die Großstadt. Der WOLRD CLUB DOME, präsentiert von Big City Beats GmbH, öffnet zum 5. Mal seine Türen. 700.000 qm Tanzfläche und 20 Bühnen lassen die Herzen von rund 140.000 Techno-Fans im Elektro-Beat höher schlagen. Zum Sound von DJ-Legenden wie Steve Aoki, Sven Väth oder Sascha Braemer tanzen Techno- und House-Begeisterte drei Tage lange, zum Teil ohne große Unterbrechungen, bis zum letzten Klang und wiegen sich in der Menge.

Die Commerzbank-Arena samt Außenbereich sowie die Schwimmbäder in der Umgebung werden in den größten Club der Welt umgewandelt und sorgt für die passende Umgebung der Raver. Sollte das Wetter in diesen Tagen nicht auf der Seite der Elektrofans stehen, lässt sich die Commerzbank-Arena kurzerhand in einen geschlossenen Club verwandeln und lässt niemanden im Regen stehen.

Damit aber nicht genug: 1.800.000 Watt Sound, die größte Lasershow des Kontinents und eine atemberaubende Pyro-Show lassen den WORLD CLUB DOME zu einem atemberaubenden Spektakel werden. Ein bisschen Hollywood-like ist das diesjährige Motto für den 5. WORLD CLUB DOME. Für die entsprechende Erholung, sollten die Beine mal schwer werden, sorgt das Deluxe-Camping direkt neben dem Club-Areal. Deluxe-Camping heißt in diesem Fall: Übernachten mit eigenem Zelt auf grüner Wiese, aber dennoch in der Großstadt.

Der Veranstalter bietet eingefleischten Fans in diesem Jahr gemeinsam mit Printabl die Limited-Box-Edition. Der Inhalt bestehend aus einem personalisiertem, hochwertigen Festival Hardticket mit Hologramm, einem edlen WCD-Electric-Family-Armband sowie einer limitierten, exklusiv gemixten CD von den DJ-Stars W & W versprechen die besondere Eintrittskarte zum längsten roten Teppich der Welt. Der exklusiv angefertigt WCD-Hollywood-Award sowie das farbenfroh gestaltete Ticket sorgen für garantiertes Hollywood-Feeling für Zuhause und erinnern an durchgetanzte Nächte, die jeder gern wieder erleben möchte. Wem das noch nicht reicht, der hat im April die Chance, mit der WORLD CLUB CRUISE in See zu stechen. Nach ICE Club-Train und Luxury Club-Jet ließen sich die Veranstalter bereits 2017 etwas ganz besonderes einfallen. Ein schwimmender Club auf der Mein Schiff 2 lädt Techno-Fans zu einer im wahrsten Sinne des Wortes bewegenden Reise ein. Es wird durchgetanzt, bis das Meer noch höhere Wellen schlägt. 7 Floors und hochkarätige DJs verwandeln Mein Schiff 2 zum zweiten Mal für Techno-Fans in den größten schwimmenden Club auf mediterraner See.

Comic Con Germany

Wenn Spiderman, der Joker und Harley Quinn in einem Raum zu sehen sind, dann ist das keine Halluzination, sondern könnte ein wundervoller Nebeneffekt der dritten CCON | COMIC CON GERMANY 2018 sein.

Ende Juni verwandelt sich die Landesmesse Stuttgart in ein Ort der Comics und Cosplays. An diesem Wochenende bietet die CCON | COMIC CON GERMANY den Flair einer Hotel Convention mit der Vielfalt und dem großen Angebot einer Messe. Teilnehmer tauchen in die Welt des Science-Fiction, Fantasy und Horror und entfliehen dem Alltag. Nicht nur für die eingefleischten Fans ist diese Messe etwas ganz besonderes, auch für Familien liefert sie viele besondere Attraktionen.

Ein fantasievoller Event wie die Comic Con kommt um kreative Print-Tickets von Printabl gar nicht herum. Sie runden den Event ab und bieten den Besuchern die Möglichkeit, sich auch Wochen und Monate danach noch an „Ihren“ Event zu erinnern, denn diese Tickets werden gerne aufbewahrt. Highlights bieten sich sehr viele auf der CCON | COMIC CON GERMANY.

Ein besonderes Highlight ist die Comic Zone. Hierbei handelt es sich um einen großen Bereich, der den Comics und ihrer Entstehung gewidmet ist. 250 Comiczeichner, Künstler und Illustratoren signieren und verkaufen ihre aktuelle Werke. Ein weiterer Höhepunkt sind die Cosplayer und Cosplayer Gäste, die in ihren Kostümen für die entsprechende Stimmung sorgen und dieses Event zu etwas ganz Besonderem machen. Auch Hollywood darf nicht fehlen. Deshalb sind einige Stargäste aus beliebten Kinofilmen und TV-Serien vor Ort. Besucher haben auch hier die Möglichkeit, sich Autogramme zu holen oder bei speziellen Fotosession ein Selfie mit den Stars zu ergattern.

Wer noch Ausdauer und Lust hat, kann bei den „Free Specials“ vorbei schauen. Schon 2016 war die Lego Ausstellung ein voller Erfolg und kommt 2018 mit doppelter Fläche (rund 1000 qm) zurück. Der deutsche Ableger der international agierenden Star Wars Kostümgruppe sorgt ebenfalls dafür, dass die Zeit nur so verfliegt.

Sundance Festival

Über 8.000 qm Strand und Sand. Palmen und Südsee-Feeling. Chillige Beats und lässige Drinks sorgen für den Kurzurlaub im Kopf und Herzen. Die Rede ist vom SMAG Sundance Open Air Festival, welches auch 2018 wieder in den Startlöchern steht und auf das sich die Elektrofans im Ruhrpott schon freuen.

Wenn sich die Türen ins Paradies am 14. Juli 2018 öffnen, sorgt kein geringeres Areal als das des Seaside Beach Baldeney für die entsprechende Kulisse. Auf rund 65.000 qm liefert der Event die perfekten Voraussetzungen, um die Besucher für einen Tag in den Urlaub zu entführen und sie garantieres Sommerfeeling spüren zu lassen.

Als feste Größe im Rhein-Ruhrgebiet zog das SMAG Sundance Open Air schon 2017 rund 10.000 Festivalbesucher in den Bann. Durch 100 echte Palmen, Bars mit Südseecharakter und 5.000 Tonnen feinstem Quarzsand schwelgen die Besucher auch in diesem Jahr in bester Laune durchs Wochenende.

Während auf der Main-Stage elektronische Klänge und House die Besucher zum Tanzen bringen, gibt es im Minigolf Club Tech House „auf die Ohren“! Aktuell ist das Line-Up für 2018 noch nicht bekannt. Die Acts der letzten Jahre, allen voran Robin Schulz, The Disco Boys oder Lost Frequencies versprechen jedoch eine hochkarätige Besetzung auch für 2018. Für das leibliche Wohl der Festival-Gänger ist ebenfalls bestens durch die Bochumer Street-Food-Spezialisten FOOD LOVERS gesorgt.

Dieses Festival stattet Printabl mit einem Premium-Print-Ticket aus und sorgt bei Festival-Fans für schönste Erinnerungen an den Kurzurlaub. Der Veranstalter selbst darf sich über höhere Absatzzahlen freuen, denn die Nachfrage nach „echten“ Tickets steigt von Jahr zu Jahr. Grau-in-grau war gestern – heute ist auch bei Tickets Farbe angesagt!

German Rum Festival

Ein Wochenende die Geschmacksknospen mit Rum verwöhnen. Klingt gut oder? Kann man haben: Am 13. und 14. Oktober 2018 findet das 8. GERMAN RUM FESTIVAL, die mittlerweile weltgrößte Messe zum Thema Rum, in Berlin statt. Gepflegtes Ambiente, viel Auswahl – gemäß dem Motto „Around the World“ erwarten die Besucher 60 Aussteller und 400 verschiedene Abfüllungen. Ob für Anfangstester oder echte Rum-Liebhaber: Diese Messe bietet für jeden etwas Geschmackvolles und liefert tiefe Einblicke in die Welt des Rums von A bis Z. Vom Anbau bis zum fertigen Produkt. Neben altbekannten Sorten finden Rumfans jede Menge Neuigkeiten und Überraschungen.

Wer bereits über entsprechendes Hintergrundwissen verfügt, kann es in den 30 von Experten geführten Tastings und Masterclasses vertiefen. Hierbei werden Geheimnisse rund um die Rumproduktion gelüftet und vorhandenes Wissen erweitert. Nicht nur bei den Masterclasses werden alle Fragen rund um die Spirituose beantwortet. Zahlreiche Rumexperten aus Deutschland und Hersteller des besonderen Getränks erwarten neugierige Fragen, gerne auch von Neueinsteigern. Gespräche mit Destillateuren und Master Blender lassen Rumgegeisterte noch ein bisschen mehr in die Welt des Zuckerrohrs eintauchen. Besonders spannend wird es, wenn Rum nicht nur als Partner von Zigarre und Schokolade gesehen wird, sondern den Wein bei einem mehr-gängigen Menü ersetzt. Man darf sich also überraschen lassen.

Als passende Erinnerung an solch ein Event erhält jeder Besucher ein hochwertiges Verkostungsglas von Stölzle, um die kostenlosen Proben direkt stilecht verkosten zu können. Wir von Printabl unterstützen die Veranstalter dieses geschmackvollen Events mit einem Hardticket, das die gesamte Veranstaltung abrundet und ihm einen würdigen Rahmen bietet. Mit einem solchen Ticket werden die Eindrücke des Events wieder lebendig, so dass man den Rum förmlich wieder auf der Zunge spüren kann.

Case Study Printabl Professional: Stylorama in der Westfalenhalle Dortmund

Bildschirm mit Homepage von Studio 71 und Printabl Tickets im Vordergrund

Sophia Thiel, Nova Lanalove, Sonny Loops und viele mehr – Hochkarätiges Aufgebot an Youtube-Stars auf der Stylorama

Am 18. November 2018 lädt Starwatch Entertainment zu DEM Lifestyle-Event, das Stylorama, in die Westfalenhalle Dortmund. Ein Event für eine Selfie-Generation, die ihre Youtube-Stars hautnah erleben und die Erinnerungen an das Treffen in Selfies festhalten wollen. Aber nicht nur das. Auf verschiedenen Fashion Shows erleben die Besucher ihre „Love Brands“ zum Anfassen. Wer mehr auf Musik steht, kommt bei den diversen Music Acts auf seine Kosten. Es scheint, als sei für jeden Etwas dabei.

Meldet sich bei dem ein oder anderen während des Events der Hunger, sorgen coolen Food Trucks für ausreichend Verpflegung. Diese bieten internationales Finger Foods für die Fashionistas und Music-Lovers von morgen.

Aber auch an die Eltern der jungen Besucher wird gedacht. So gibt es ein „Mom & Dad“-Ticket, welches zum Eintritt in die eigens dafür eingerichteten Mom & Dad Lounge berechtigt.

Unter dem Motto „Come in, explore and share“ wird eine ganz bestimmte Generation angesprochen. Jene, die den beiden ProSiebenSat.1-Töchtern Studio 71 und Starwatch Entertainment und ihren unter Vertrag stehenden Influencern und Musikern Reichweite im Internet bescheren. Ein relativ junges Publikum, welches sich mittlerweile viel mehr für den Musiker und sein Privatleben interessiert, als es früher der Fall war. Greifbarer und Echter müssen die Stars von heute und morgen sein.
Viel zu spannend sind die Entwicklungen in diesem Bereich, sodass die Grenzen der beiden Geschäftsbereiche von Studio 71 und Starwatch Entertainment, Musik und Influencer, weiter verschwimmen sollen. Musik und Einblicke ins Privatleben gehen so Hand in Hand und treffen den Nerv der Zeit.

Trotz aller Digitalisierung trifft Printabl mit seinen Papertickets den Nerv der Zielgruppe und sorgt mit ansprechendem Design nicht nur für den Eintritt sondern auch für die entsprechende Erinnerung an dieses aussergewöhnliche Event.

Case Study Printabl Professional: Waidsee Festival mit Cro

Cro-Waidsee-Festival
Kurzbeschreibung des Events

Der Waidsee. Normalerweise Freizeitanlage für Sonnenanbeter und Segelbegeisterte wurde zum Festivalgelände. Weinheim zum Festivalort. Vom 21. Juli bis 23. Juli 2017 rockten unter anderem Dieter Thomas Kuhn, Die Fantastischen Vier und Cro als Headliner beim Weinheimer Waidsee Festival die Bühne. Rund 22.000 Besucher kamen insgesamt am Wochenende, um sich das Spektakel der Superlative anzusehen. Allein am Sonntag Abend rockten die Fantastischen Vier vor ausverkauftem Haus und rund 10.000 Besuchern.  Wir haben uns mit Dennis Gissel, Inhaber und Geschäftsführer von DeMi Promotion, der veranstaltenden Agentur getroffen.

Wie seid ihr zu dem Entschluss gekommen Printabl ins Boot zu holen und wie wichtig sind euch gedruckte Tickets?

Für uns als Veranstalter sind hochwertige gedruckte Tickets noch immer etwas Besonderes. Sie sind Andenken an ein besonderes Festival und somit war uns klar, dass wir auf hochwertige Printtickets nicht verzichten möchten.

Wie stehen eure Fans zu gedruckten Tickets?

Mehr als die Hälfte der Fans freuen sich nach wie vor über gedruckte Tickets. Wir gehen davon aus, dass es an den damit verbundenen Erinnerungen an das vergangene Festival liegt. Uns als Veranstalter freut dies natürlich, da in Zeiten der Digitalisierung gedruckte Tickets einfach einen besonderen Stellenwert besitzen.

Was hat euch an der Zusammenarbeit mit Printabl besonders gefallen?

Besonders erwähnenswert ist das unkomplizierte Handling bzw. die Abwicklung. Die Ansprechpartner waren jederzeit für uns erreichbar und begeisterten mit Top-Service. Auch das Anlegen der Veranstaltung über Eventbrite ließ sich super handeln. Gescannt haben wir unsere Tickets mit der Eventbrite App vor Ort. Ein ganz besonderes Highlight für uns war die Deutschlandpremiere der Integration von Eventbrite in Facebook. Erstmals konnten Tickets für eine Veranstaltung direkt über Facebook bestellt werden. Das Weinheimer Waidsee Festival war dafür die erste Veranstaltung. Das macht uns natürlich besonders stolz. Unsere Zusammenarbeit mit Printabl kam besonders um Pfingsten zur Geltung. Während eines begrenzten Zeitraumes von 14 Tagen erhielten Ticketkäufer beim Kauf von vier Tickets zwei Tickets umsonst. Hierbei handelte es sich um Specialtickets für das Festival zum Release der neuen Cro-Single „Unendlichkeit“. Nach dieser Aktion gab es nur noch die „normalen“ Eintrittstickets zu kaufen.

Wie sieht die weitere Planung für das kommende Jahr aus? Wird Printabl auch im nächsten  Jahr wieder dabei sein?

Nach dem Festival ist vor dem Festival für uns. Die Planung geht direkt nach einem vergangenen Festival weiter. Für 2018 ist u.a. ein Open-Air in Ladenburg geplant. Die Zusammenarbeit mit Printabl ist auch hierfür geplant.

Cro-Waidsee-Festival

Unser Druckpartner Metzgerdruck stellt sich vor: „Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt“

Anfang Juli 2017 trafen wir uns mit Julian Metzger, Geschäftsführer unseres Druckpartners Metzgerdruck zum Interview in den örtlichen Geschäftsräumen in Obrigheim.
Julian Metzger, der für die Bereiche Vertrieb und Marketing zuständig ist, führt die Druckerei zusammen mit seinem Vater Wolfgang Metzger in dritter Generation. Das seit 1965 bestehende Unternehmen wurde erst vor kurzem mit dem TOP 100 Award für die innovativsten Unternehmen des Mittelstands ausgezeichnet. Die Zusammenarbeit mit Printabl kam Anfang 2017 zustande, als wir auf der Suche nach einem zuverlässigen Partner für Druck und Logistik rund um unsere hochwertigen Print-Tickets waren – und ihn in Metzgerdruck gefunden haben!

Printabl: Hallo Julian, Metzgerdruck steht für innovative Print-Medien und ihr seid auf Broschüren und Magazine spezialisiert. Warum druckt ihr jetzt auch Eintrittskarten für Printabl? 

Julian Metzger: Metzgerdruck hat sich im Allgemeinen auf den Druck von Broschüren und Magazinen spezialisiert, fertigt jedoch im Digitaldruck viele Sonderanfertigungen an.  Gutscheine und Visitenkarten machen zum Beispiel rund 10.000 Bestellungen pro Jahr aus. Von daher kann man sagen, dass wir das Handling von kleineren Auflagen mit sehr hoher Diversifikation ziemlich gut verstehen – und das ist auch der spannende Part bei Printabl.

Was genau macht für euch die Zusammenarbeit mit Printabl so interessant? 

Printabl ist aus logistischer Perspektive ein spannendes Projekt für Metzger Druck. Dabei liegt die eigentliche Herausforderung in der Weiterverarbeitung der Tickets. Wir wollen gewährleisten, dass beim Einzelversand eine maximale Personalisierung zum bestmöglichen Preis stattfinden kann und die Logistik dahinter funktioniert. Der Druck selbst ist dabei eher Routine. Viel wichtiger war es für uns, die Logistikpartner DHL und Deutsche Post in den Workflow zu integrieren und den Gesamtprozess zu optimieren.

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch. Warum ist ein klassisches Printprodukt wie unsere Eintrittskarten dennoch interessant für euch? 

Wir stellen fest, dass es generell ein steigende Nachfrage nach hochwertigen Druckprodukten gibt. Besonders die jüngeren Generationen legen viel Wert auf Hochwertigkeit, Individualität und ein überzeugendes Druckbild. Wenn das Ergebnis stimmt, sind sie auch bereit, dafür mehr Geld auszugeben. Eine Unterscheidung zwischen Digital- und Offsetdruck findet hingegen nicht mehr wirklich statt. Am Ende zählt die Qualität.

Du sagst selbst, dass Digital- und Offsetdruck sich qualitativ mittlerweile stark angenähert haben. Kannst Du nochmal kurz beschreiben, was die beiden Verfahren unterscheidet?

Für den Digitaldruck ist kein physisch fester Druckkörper notwendig, sondern das Druckbild kann direkt vom Computer auf die Druckmaschine übertragen werden. Der Digitaldruck wird deshalb auch Non Impact Printing (NIP) genannt. Vorteilhaft ist dieses Druckverfahren bei kleinen Auflagen, da aufwändige Vorbereitungen und das Einrichten der Druckmaschine ausbleiben.
Beim Offsetdruck handelt es sich um ein indirektes Flachdruckverfahren. Das Besondere daran ist, dass die Druckplatte mit dem Druckträger nicht in Berührung kommt. Die Druckübertragung findet hierbei mittels einer Walze statt.

Für Veranstalter sind Sicherheit und zuverlässige Einlasskontrollen ein wichtiges Thema. Welche Möglichkeiten gibt es, die Tickets fälschungssicher zu machen?

Neben dem klassischen Hologramm besteht die Möglichkeit der Verwendung von White Ink, UV-Farbe oder Neon-Farbe. Das Besondere an der White Ink ist hierbei, dass auf einer weißen Oberfläche zusätzlich eine weiße Farbe gedruckt wird. Diese ist nur bei sehr genauem Hinsehen oder einem schrägen Blickwinkel auf das Ticket zu erkennen.
Noch etwas außergewöhnlicher ist das Aufbringen von UV-Farbe. Diese wird nur unter UV-Licht sichtbar und ist auf den ersten Blick somit überhaupt nicht zu erkennen.
Beide Varianten stellen sicher, dass eine Fälschung über den gewöhnlichen Hausdrucker nicht möglich ist. Ein Hologramm wiederum ist bei größeren Auflagen absolut fälschungssicher.

Bei Printabl liegt der Fokus in erster Linie auf Print-Tickets. Gibt es weitere Materialien, die für den Druck von Tickets oder auch für Flyer und Plakate verwendet werden können?

Der Fantasie sind tatsächlich fast keine Grenzen gesetzt. Theoretisch könnten wir auch Tickets auf Samenpapier drucken, das sich in schöne Blumen verwandelt. Hinzu kommt, dass nicht nur verschiedene Papierarten bedruckt werden können, sondern auch synthetische Träger wie zum Beispiel Kunststoff realisierbar sind.
Metzgerdruck bietet mittlerweile sogar die Möglichkeit, Tickets auf reißfestem sowie wasserfestem Papier zu drucken. Falls also ein Event mal unter Wasser stattfinden sollte und dafür wasserfeste Tickets benötigt werden, wäre das mit diesem Verfahren leicht umzusetzen – und zwar ohne die Tickets nochmal extra einschweißen zu müssen. Auch Druckprodukte aus Materialien die nichts mit Papier zu tun haben, wie z.B. Acryl, Carbon, Glas oder Stein sind möglich.

Wie sieht es mit Sonderprägungen aus und welche Technik steckt dahinter? Und wie verhält es sich mit Prägungen und der Individualisierbarkeit von Tickets? 

Aufgrund der unterschiedlichen Druckmöglichkeiten wie Wasserstrahl-Technik oder Laserdruck, sind je nach Grundmaterial verschiedene Arten von Sonderprägungen denkbar.
Da Prägungen mittels Offsetdruck durchgeführt werden, ist eine individuelle Personalisierung der Tickets jedoch ausgeschlossen. Gerade bei Printabl-Tickets besteht die Herausforderung, die Sichtbarkeit des QR-Codes zu garantieren. So sollte dieser auch bei unterschiedlichen Materialien jederzeit erkennbar sein.


Ihr arbeitet mit der HP Indigo Press 5500. Was ist das Besondere an dieser Druckmaschine?

Die Indigo verwendet das einzige digitale Druckverfahren, welches Nass in Nass druckt. So werden sehr weiche Verläufe möglich, die sonst nur der Offsetdruck ermöglicht.
Ein weiterer Vorteil der Indigo besteht darin, dass leichte Erhebungen gut zu bedrucken sind und somit Perforationen nicht zu Druckabbrüchen wie beim klassischen Digitaldruck führen. Das verschafft den Grafikern mehr Freiheit beim Ticket-Design, da ohne Einschränkungen über die Perforation gelayoutet werden kann.

Printabl steht für hochwertige, haptische ansprechende Produkte. Welche Papierarten werden für die Tickets verwendet und warum?

Aktuell verwendet Metzgerdruck für die Printabl-Tickets das stärkste Bilderdruckpapier. Dabei handelt es sich um mattgestrichenes 350 gr/m2 Papier. Für eine noch stärkere Grammatur kämen eigentlich nur noch Kartonagen in Frage, welche vom Ausdruckverhalten nicht mehr wirklich möglich und preislich nicht mehr attraktiv sind.

Welche weiteren Features siehst du noch für unsere Print-Tickets? 

Da alle Tickets im Digitaldruckverfahren produziert werden, ist zum Beispiel eine Vollpersonalisierung denkbar. Dadurch sind Bestellungen von über einer Million Tickets, möglich, bei denen jedes Ticket individuell gestaltet und einzigartig ist. Für die Umsetzung benötigt die Software lediglich verschiedene Grafiken, die in Form und Farbsprache ähnlich sind. Ein Algorithmus verändert dabei die Größe oder den Winkel der Grafiken, um so zu gewährleisten, dass kein Ticket dem anderen gleicht.

Eine Individualisierung der Tickets wäre ebenfalls möglich, falls Eventbrite in Zukunft die Option einer personalisierten Nachricht zu Verfügung stellt. Somit könnte nicht nur der Veranstalter eine Personalisierung der Tickets vornehmen, sondern auch der individuelle Kunde Nachrichten an den Ticketempfänger hinterlassen – eine attraktive Option für alle, die gedruckte Eintrittskarten verschenken wollen.

Hinter den Kulissen bei Printabl

Vielen Dank, Julian für das Gespräch und den Besuch hier bei euch in der Druckerei. Wir freuen uns auf viele weitere spannende Projekte!

Case Study Printabl Self-Service: Summer Wave Festival – Dein Einklang in den Sommer

Summer Wave Ticket von Printabl mit Palmen und rotem Hintergrund

Wenn aus einem Parkplatz mit hohem technischem Aufwand und einzigartigem Bühnenbild ein Festivalgelände wird, dann ist es wieder Zeit für das Summer Wave Festival. Vom 30. Juni bis 1. Juli 2017 wurde der Boehringer-Parkplatz in Ingelheim zu einer Event-Location umfunktioniert. Printabl hat die Hardtickets für den Verkauf über die örtlichen Vorverkaufsstellen produziert. Warum Hardtickets für Veranstalter Martin Schewer so wichtig sind, hat er uns im Interview erzählt.

Printabl: Martin, beschreibe doch mal kurz das Summer Wave Festival.
Martin: Ingelheim am Rhein. Zwei Tage Open Air Festival. Zwei Tage heiße Beats mitten in der Stadt. Zwei Tage nationale und internationale Künstler. Zwei Tage Sommer, wie man ihn noch nie erlebt hat. So könnte man das Summer Wave Festival beschreiben.

P: Wie kam es zu dem Entschluss, Printabl ins Boot zu holen? Wie wichtig sind euch Tickets in gedruckter Form?
M: Mit dem Wechsel des Ticketverkaufs zu Eventbrite und deren Empfehlung sind wir auf euch aufmerksam geworden. Gedruckte Tickets sind ein Stück Erinnerung an ein ganz besonderes Festival und haben bei unseren Gästen noch immer einen besonderen Stellenwert. Außerdem sind sie unsere Haupteinnahmequelle.

P: Wie stehen eure Fans zu gedruckten Tickets?
M: Unser Gäste lieben gedruckte Tickets. Wie bereits erwähnt, machen wir unseren Hauptumsatz mit Hardtickets. Durch die hochwertige Haptik und das individuelle Design können wir Hardtickets auch besser vermarkten.

P: Was hat euch an der Zusammenarbeit mit Printabl gefallen?
M: Zum einen war es die Flexibilität von Printabl, die uns besonders gefiel, zum anderen aber auch die schnelle Umsetzung und die sehr gute Qualität der Leistung.

Martin, vielen Dank dir für deine Zeit und das Interview. Wir freuen uns schon auf das Summer Wave 2018.

 

Quelle: Summer Wave 2017

Case Study Printabl Professional: Haudegen – 21 Veranstaltungen mit hochwertigen Hardtickets

Haudegen Konzerttickets Tour Blut Schweiss Tränen

 

Mit ihrer neuen Tour „Blut Schweiß und Tränen“ ist die Rock-Band Haudegen rund um Hagen Stoll und Sven Gillert ab Oktober 2017 endlich wieder zurück.

Das Besondere an dieser Tour ist, dass die drei Alben „Blut“, „Schweiß“ und „Tränen“ sowohl einzeln im Handel erhältlich sind, aber auch zusammen als 3-er CD-Box gekauft werden können. Der seit 2010 bestehenden Band gelang mit diesen Alben eine Art Befreiungsschlag. Alle drei Platten wurden unabhängig voneinander produziert und sind losgelöst von vorgegebenen Stilrichtungen. „Eine Seite zu kennen, reicht nicht aus“, so Hagen Stoll, ein Haudegen sei ein Typ, den man kennenlernen muss und mit ihm auch seine drei Seiten. Blut, Schweiß und Tränen.

Der Vorverkauf für die Haudegen-Tour ist Mitte Mai gestartet und wir können voller Stolz berichten, dass ca. 68% der Ticketverkäufe über Eventbrite Hardtickets aus der Herstellung von Printabl sind. Die Tickets werden On-Demand für die Konzertbesucher gedruckt und direkt an diese verschickt. Jedes Ticket ist mit einem individuellen QR-Code von Eventbrite ausgestattet, was für ein entspanntes Einlassmanagement bei jedem Konzert sorgt.

Wir freuen uns sehr mit unseren hochwertig gedruckten Tickets ein Teil der Tour von Haudegen zu sein und den Konzertbesuchern schon vor und auch noch nach der Tour eine tolle Erinnerung in Form der Eintrittskarte mitgeben zu können.

(Quelle: haudegen.com, printabl.de)

 

Case Study Printabl Self-Service: Mando Hill Festival mit Dodgeball und Live-Musik

Mando Hill Ticket auf Sand mit Sonnenbrille und Sonnencreme

In der Zeit vom 04. bis 06. August 2017 ist es wieder soweit. 700 Tonnen Sand. 600 verkleidete Sportlerinnen und Sportler. Dodgeball und Live-Musik. Harder. Better. Faster. Mando Hill.

Da bei keinem Festival die passenden Hardtickets für die Vorfreude und als Erinnerung fehlen dürfen, haben die Veranstalter vom Mando Hill Festival mit Printabl Tickets für ihre Vorverkaufsstellen drucken lassen – neben dem Verkauf der Onlinetickets über Eventbrite. In unserem Interview mit Moritz Behmenburg, Veranstalter des Events, erfahrt ihr ein wenig mehr über die Zusammenarbeit:

Printabl: Moritz, beschreib doch einmal Euer Event.
Moritz: Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Event ist, für den ist das Mando Hill, ein ganz besonderes Festival im Herzen des Münsterlandes – genauer gesagt in Lüdinghausen – genau das Richtige.
Tagsüber wird der Funsport Dodgeball gespielt und abends das Tanzbein bei Live Musik und internationalen DJs geschwungen. Dodgeball erinnert zunächst etwas an Völkerball, wird jedoch mit mehreren Bällen und ohne den klassischen König gespielt. Hinzu kommt, dass das Spielfeld aus Sand besteht.
Im Vordergrund steht auf alle Fälle der Spaß. Gesteigert wird dieser durch die kreativen Verkleidungen der einzelnen Mannschaften. Das kreativste Outfit wird dabei mit einem Style Pokal prämiert.
“Mando Hill” steht für Music and Dodgeball und ist ein Muss für jeden.

P: Wie seid ihr zu dem Entschluss gekommen Printabl ins Boot zu holen und wie wichtig sind euch gedruckte Tickets?
M: Durch die Kooperation von Eventbrite mit Printabl sind wir auf Euch aufmerksam geworden. Uns war es wichtig, an den verschiedenen Vorverkaufsstellen den Besuchern direkt etwas in die Hand zu geben. Somit entschieden wir uns für gedruckte Tickets. Diese vermitteln nämlich direkt auch das gewisse Festivalgefühl beim Kauf.

P: Wie stehen eure Fans zu gedruckten Tickets?
M: Auch unsere Besucher empfinden die gedruckten Tickets als sehr positiv, vor allem natürlich auch wegen der besonderen Qualität dieser.

P: Was hat euch an der Zusammenarbeit mit Printabl besonders gefallen?
M: Besonders gefallen hat uns zum einen die Freundlichkeit des Teams und zum anderen, dass jederzeit auf unsere Wünsche eingegangen wurde.

Danke Moritz, für das Interview!

Quelle: www.mando-hill.de